„Wenn Du es eilig hast, mache einen Umweg.“ (Chinesisches Sprichwort)

Führen ab jetzt im Lotussitz ?

Achtsame Führung ist eines der derzeit am intensivsten diskutierten Themen in der Unternehmenswelt.

Viele Menschen fragen sich, inwieweit diese Entwicklung nur eine Modeerscheinung ist, oder wirklich das Potenzial hat, sich langfristig und nachhaltig zu etablieren.

Letzteres ist sehr viel wahrscheinlicher, da die Achtsamkeit, engl. „Mindfulness“, auf die vielen Herausforderungen, die uns in der heutigen Zeit begegnen genau die richtigen Antworten gibt.

Es geht um die Förderung von Empathie, Mitgefühl, Resilienz, Motivation, Regenerationsfähigkeit, Selbstwirksamkeit, Kreativität, Produktivität, Konzentration, Durchsetzungskraft, Lebensfreude und tatsächlich noch vieles mehr.

Glaubenssätze und ein positives Menschenbild, sowie gesunder Menschenverstand bilden die Basis. Achtsame Führung, „Mindful Leadership“,  ist keine Technik und auch kein Führungsstil. Es ist eine Frage der inneren Einstellung, und es ist ein durchaus messbares Führungskonzept.

Studien zufolge sind immer noch über 50% der Mitarbeiter in Deutschland nicht zufrieden mit ihren Vorgesetzten. Sie fühlen sich schlecht geführt. Ganze 82 % (!) haben bereits innerlich gekündigt und laut einer Gallup Studie aus 2013 empfinden nur 15 % der deutschen Arbeitnehmer – erstens – eine Bindung an ihr Unternehmen und sind – zweitens –  bereit, sich freiwillig für dessen Ziele einzusetzen. Das sind harte Zahlen.

An diesen Erhebungen wird schnell deutlich, warum Mindfulness gerade im Management und in der Mitarbeiterführung einen so offensichtlichen Nutzen liefert und warum immer mehr Firmen inzwischen eigene Teams und Stabstellen für das Thema Mindfulness geschaffen haben. So gibt es z.B. bei dem Softwarehersteller SAP einen eigenen „Director of Mindfulness“, der diese Themen intern vertritt und vorantreibt.

Immer mehr Firmen stellen Ihren Mitarbeitern Coachings, Trainings und eigene Räumlichkeiten für Entspannung wie z.B. Powernapping zur Verfügung.

Das high balance ® „Mindful Leadership“  Training besteht mitunter aus Inhalten des bei Google entwickelten Leadership Trainings SIY „Search Inside Yourself“ (Chade-Meng Tang), dem Klassiker „Emotionale Intelligenz“ (Daniel Goleman) und Übungen aus dem Achtsamkeitsprogramm „MBSR“- „Minfulness Based Stress Reduction“ (Jon Kabat-Zinn).

In diesem Training lernen Sie folgende Themen kennen und wenden diese an Ort und Stelle durch praktische Übungen an.

  • Einführung in die Emotionale Intelligenz und Mindfulness (Achtsamkeit)
  • Neurowissenschaften und Emotionale Intelligenz, NLP
  • Theorie, Praxis und Wissenschaft des Mitgefühls und der Meditation
  • Selbstwahrnehmung am Arbeitsplatz
  • Das Modell der Selbstregulation: Emotionsregulierung
  • Positive Kommunikation, die Basiskompetenz von Führungskräften
  • Umgang mit schwierigen Gesprächen
  • Entwicklung der Führungskompetenz als eine (von mehreren) Managementkompetenzen
  • Selbstverständnis als Führungskraft (Führungsethik, Führungsstil, Führungsrolle)
  • Führungskultur (was bedeutet Führen in diesem Unternehmen)
  • Selbstorganisation und Zeitmanagement
  • Führungsinstrumente (Mitarbeitergespräch, Konfliktlösung, Zielvereinbarung, Problemlösungstechniken, Motivation, Umsetzungskompetenz)
  • Die Wichtigkeit einer ganzheitlichen, gesunden Life Balance
  • Körper Intelligenz: Die Kraft des Yoga als Unterstützung für Veränderungsprozesse
  • Atem Coaching als wesentliche Kompetenz für nachhaltige Gesundheit
  • Persönliche Reife, Ich-Entwicklung, Ich-Marke
  • Angebot

Dem Training folgen nach Wunsch Transferleistungen, die bei der Integration in den Alltag unterstützen. Dies können begleitete Workshops, Peergroups, Transfertage, Rituale, WEBEX Calls, etc. sein.

Artikel über Emotionale Intelligenz im Harvard Business Manager

high balance ® Mindful Leadership Training

Der Anspruch von high balance ® ist, den Teilnehmern konkrete Hilfsmittel und Techniken an die Hand zu geben, die es ermöglichen, die erlernten Prinzipien schrittweise in den (Arbeits-) Alltag zu integrieren, um auch in turbulenten Zeiten ruhig, klar und kraftvoll zu bleiben.
Eine besonders wichtige Komponente, die seit jeher das Lernen enorm erleichtert und leider – unserer Schulphilosophie geschuldet – stark unterschätzt wird, ist der Faktor Spaß ! Denn lernen und Arbeiten kann, ja soll Freude bereiten.

Das high balance ® „Mindful Leadership“ Training setzt sich neben den oben genannten Inhalten und Methoden aus Elementen des Systemischen Management Trainings, Yoga, moderner Gehirnforschung, Coaching, NLP, Meditation, und Atem Coaching zusammen.

Mögliche Formate:

  • Trainings und Workshops von 0,5  bis 1 oder mehreren Tagen in House oder Off Site
  • Aufeinander aufbauende Termine und Programme, zB. 1x/Woche oder 1x/Monat
  • Freitag Nachmittag bis Sonntag Nachmittag
  • Individuelle Coachings
  • etc.