Nicola Rohner

Ein paar Worte zu mir…

Der Weg als Ziel

Die Vision vonhigh balance

Ich hatte das Glück, in meinem Elternhaus eine sehr bodenständige Spiritualität zu erleben. Als “seins-geliebtes”  Kind war meinen Eltern der innere Frieden und das Strahlen meiner Augen immer wichtiger als gute Noten und materieller Reichtum. Unsere “Währung” war immer Zufriedenheit, Freude, Liebe und Glück.

Dennoch war ich wie so Viele stets auf der Suche nach Erfolg, Anerkennung, Konvention und Sicherheit  – im Außen. Ich verlor meine Mitte und verirrte ich mich im Dschungel der Möglichkeiten.

Mehr oder weniger klassisch kletterte ich nach dem Studium die Karriereleiter nach oben, während ich meine innere Stimme ignorierte.
Ich tat nicht, was ich wusste und brannte folglich aus. Ich war am Boden, völlig erschöpft, leer.

Ein willkommener Wake Up Call und wegweisendes Geschenk.

Seit dem, das war 2006 folge ich meiner Mission, mehr Balance, Menschlichkeit und Spiritualität in der (Unternehmens)-Welt zu fördern. Die Geburtsstunde von meinem Unternehmen “high balance”.

Warum  “high balance”?

1. Die Ur-Silbe “hei” bedeutet im Arabischen und im Hebräischen sowohl Leben, als auch Freude.

2. Auch im Deutschen wurde die Silbe “hei”, oder “heißa” verwendet, um Lebendigkeit auszudrücken, “hei” ist auch in den Worten “Heimat”, “heilig” und “heil” enthalten.

3. Im Englischen ist “hi” ein Gruß und “high” ein Zustand erhöhter Lebendigkeit.

Mein größter Fokus liegt – bedingt durch meine eigene Geschichte – auf der alltäglichen Praxis und der Integration von Herz, Körper und Geist. Es ist die kontinuierliche Arbeit an unserem Mindset, und der Öffnung unserer Herzen, die Veränderung erfolgreich macht. Die Magie der kosmischen Gesetze und das Erschaffen von Neuem liegt bekanntlich außerhalb des uns Bekannten, außerhalb unserer Komfortzone.

Ohne das Zusammenspiel des Universums zu kennen und sich ihm  demütig, offen und kooperativ hinzugeben, können wir niemals in unser volles Potenzial kommen und dort zur Ruhe kommen. Meine Kunden schätzen, dass ich als Mensch der Praxis weiß, wovon ich rede, dass ich komplexe Theorien und Techniken so übersetze, dass sie leicht verständlich und zugänglich werden.

Undogmatisch, pragmatisch und mit der nötigen Prise Humor.

Hard facts

Meine wertvollste Schule war und ist sicher die Universität des Lebens...

Doch ich habe auch jede Menge durchaus spannende Schulbänke gedrückt.

  • 1972 in München geboren, Zwilling mit Aszendent Löwe, Metallratte und “Overtone World Bridger”  im Maya Kalender
  • Schweizerin, 1 älterer Bruder und 2 bezaubernde Nichten
  • Ausbildung zur Innenarchitektin, Dipl. Ing. (FH Rosenheim)
  • Auslandsjahr im Architekturbüro Campbell Luscombe & Accociates in Sydney
  • Multi-Media-Kauffrau, Schwerpunkt Marketing (IHK)
  • Ausbildung zum Führungs- und Entwicklungscoach (Bildungswerk Bayern)
  • Ausbildung zum NLP Master (Fresh Academy)
  • Ausbildung zum Managementtrainer und Coach (Materne Training)
  • Ausbildung zum Personal Coach (Materne Training)
  • Gründungsmitglied der MANEMO eG
  • Ausbildung zum Sustainable Impact Entrepreneur (MANEMO eG)
  • Weiterbildungen: Dale Carnegie Leadership, Zürcher Ressourcenmodell
  • Trainerin für Seminarschauspieler (Institut Synergie)
  • Akkreditierung für Life Styles Inventory Trainings (Human Synergitics)
  • Ärztlich geprüfte Yogalehrerin, Business Yoga (Yoga Institut München)
  • Atem Coach, (Breath Foundation, USA)
  • Yoga Nidra ® Meditation, Lehrerin und Ausbilderin  (Bihar school of Yoga)
Du bist neugierig auf meine Arbeit geworden?

Dann folge Deinem Impuls und buche Dir jetzt ein kostenloses Gespräch

JETZT GESPRÄCH BUCHEN

SOFT FACTS

Aus dem Nähkästchen…

Als Verfechterin von Wahrhaftigkeit und Authentizität, und als Mutmacherin, zu sich zu stehen, teile ich gerne ein paar Dinge mit Dir, die nicht in meinem CV stehen:

  • Ich esse kein Fleisch, liebe jedoch Austern und Kaviar.
  • In meiner Jugend war ich Punkerin und stoch mir mit heißen Sicherheitsnadeln und einer Kartoffel diverse Löcher selber ins Ohr.
  • Ich schmückte mein Arme mit Mercedes-Sternen und meinen Hals mit Kloketten, hatte 7 Ratten, die ich dressierte und meist bei mir hatte.
  • Als Kind wuchs ich an einem Bauernhof auf, in einer WG, wir kauften im Biomarkt ein, hatten kein Auto und ich trug 2nd Hand Kleidung. Fortschrittlich? Sicher! Und: Ich konnte es nicht ausstehen und habe mich dafür geschämt und wurde (leider) ziemlich viel dafür gehänselt.
  • Ich konnte sowohl den Geschichtsunterricht als auch den Lehrer nicht ausstehen. Er mich auch nicht. Wir schlossen einen Deal: ich blieb fast ein ganzes Jahr dem Unterricht fern. Eine Win-Win Situation, er war froh, ich auch.
  • Auf einer Reise in den USA landete ich wegen einem Missverständnis im Gefängnis.
  • Mich faszinieren Grenzerfahrungen, habe einen Hang zu “Sekt oder Selters”. Lange sympathisierte ich mit allem, was verboten oder nicht gern gesehen war.
  • Ich liebe Hunde! Und das, wo ich mehrfach von ihnen attackiert und einmal an dem Angriff eines Kampfhundes hätte sterben können.
  • Meine Hundeangst habe ich zu 100 % überwunden und in reine Liebe transformiert – eine der größten Errungenschaften in meinem Leben. Sie zeigt, wie sehr wir Menschen uns verändern und angstbehaftete Situationen transformieren können.
Auszug meines Schaffens

Impressionen

Auf Berghütten, in Klöstern, auf Kongressen, in Unternehmen, Hotels oder Cocktailbars, und das Ganze international. Ich liebe meine Arbeit!